Selbstgemachte Nudeln

Für einen guten Popsong braucht es oft nicht viel: eine Melodie, die ins Ohr geht, einen mitreißenden Rhythmus, eine schöne Stimme. Mit einem hitverdächtigen Nudelgericht verhält es sich ähnlich: Eier, Hartweizengrieß und eine große Portion Kreativität reichen aus, um den Gaumen zum Singen zu bringen. Das beweisen unsere Küchenmannschaften tagtäglich. Sie erweisen sich als wahre Meister im Komponieren und Produzieren von raffinierten Teigwaren.

Alle Spaghetti, Fleckerl, Teigtaschen, Bandnudeln oder Makkaroni auf REITERS Tellern werden in unseren Hotelküchen selbst gemacht. Von der Nudelmaschine in den Kochtopf - lautet das Erfolgsrezept. Und diese Frische bringt kleine und große Pastafans zum Applaudieren. „Sie schmecken gut, machen satt und sind so vielseitig. Durch unsere hauseigene Produktion ergeben sich außerdem viele Variationsmöglichkeiten“, meint Helmuth Gangl, Küchenchef im SUPREMEHOTEL. Ob als exotische, gelbe Variante mit Curry im Teig, als bodenständiges Essen mit feiner Tomatensauce oder als Haubengericht mit roten Rüben und lauwarmer Forelle – für die Nudel gibt es offenbar viele Wege, die Geschmacks-Charts zu stürmen.