reiters-reserve-ofenfrisch-1.jpg
reiters-reserve-ofenfrisch-2.jpg
reiters-reserve-ofenfrisch-3.jpg
reiters-reserve-ofenfrisch-4.jpg
reiters-reserve-ofenfrisch-5.jpg

Ofenfrisch

Sauerteig, Mehl, Wasser, eine Brise Salz - ab und zu eine geheimnisvolle Gewürzmischung, die niemand gerne preisgibt. Zur Herstellung traditionell ehrlichen Brotes bedarf es weniger Zutaten. Wir verwenden Roggenmehl aus der Region und in Kürze schon unser eigenes. Mischen, Kneten, Ruhen, Kneten, in Form bringen, rasten lassen. Zeit darf bei der Herstellung echten Brotes keine allzu große Rolle spielen, dafür hat man dann umso mehr Freude mit dem fertigen Produkt.

Unser Holzbackofen wird mit frischem Weichholz beheizt. Sobald die rechte Temperatur erreicht wurde, wird der Ofen von Glut und Asche gereinigt und die Laibe werden eingeschossen. Danach heißt es nur mehr warten, bis das Brot durchbacken ist - man erkennt das an der schönen Farbe. Gegessen wird das Brot am besten nach dem Auskühlen, wobei der Duft für manchen zu verlockend ist und man sich gerne ein Stück Rinde vom frischen Laib bricht.

Wer den Vorgang gerne selbst miterleben möchte, hat bei uns
dazu jeden zweiten Tag Gelegenheit.